RG BurgstädtAktuelles

Stunde der Wintervögel - Zähl mit!

vom 6. bis 9. Januar 2022

Es ist wieder soweit: die „Stunde der Wintervögel“ schlägt. Ab Donnerstag, den 6. Januar bis zum Sonntag, den 9. Januar zählen wir  bundesweit heimische Vogelarten. Auch bei uns in der Naturschutzstation Herrenhaide wird gezählt. Besonders häufig kann man dabei Rotkelchen, Amseln, Kohl -und Blaumeise, Haussperlinge oder Zaunkönige sehen.

Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit und zählen Sie mit!

Warum das Ganze ?

Bei der Aktion geht es um die Erfassung unserer bekannten und weit verbreiteten Vogelarten. Wo sind sie zu finden, wo hat sich der Bestand verkleinert oder gar vergrößert und gibt es sonst auffällige Veränderungen…? Je genauer wir diese Fragen beantworten können, desto besser kann sich der NABU für den Schutz der Vögel einsetzen.

Je mehr Menschen sich an der Aktion beteiligen, desto aussagekräftiger werden die Daten, also zählt mit! 

Welche Vögel werden gezählt ?

Bei der Zählung im Januar geht es vorwiegend um jene Vögel, die auch im Winter in Deutschland bleiben, man nennt sie auch „Standvögel“. Zudem werden auch sogenannte „Invasionsvögel“ wie zum Beispiel der Seidenschwanz oder Erlenzeisig gezählt. Sie  verweilen über die Wintermonate aufgrund von Nahrungsengpässen in unseren Gegenden.
Viele der Standvögel sind geläufig und leicht zu identifizieren. Einige Arten werden am Ende des Beitrags etwas genauer vorgestellt. 

Weitere Informationen und Bestimmungsvideos gibt es hier:

Von der Amsel bis zum Zaunkönig - die 35 häufigsten Vogelarten auf einen Blick.

Wie wird gezählt ?

Gezählt wird in bewohnten Gebieten, an Plätzen von denen sie Vögel potenziell beobachten könnten also im Stadtpark, Garten, auf dem Balkon oder durch das Fenster. Es wird dann insgesamt eine Stunde lang beobachtet, dabei wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die in diesem Zeitraum gleichzeitig zu sehen waren. Somit können Doppelzählungen vermieden werden. Man braucht keine besondere Kenntnis oder Qualifizierung. Die gesammelten Daten können dann per App, Onlineformular oder auch per Post weitergeleitet werden.

Stunde der Wintervögel - So funktioniert es!

Drei Arten aus der NABU Naturschutzstation Herrenhaide.

Weidenmeise - Foto: Andrzej Ciesla
×
Weidenmeise - Foto: Andrzej Ciesla

1.      Die Weidenmeise

  • wird ca. 12 – 13 cm groß
  • ist ganzjährig in Deutschland
  • die Kopfplatte, der Nacken und das Kinn Fell sind schwarz und matt
  • die Wangen bis in den Nacken sind weiß
  • der Rücken ist graubraun und der Bauch ist weißlich
  • häufig in feuchten, unterholzreichen Mischwäldern mit Weiden, Erlen und Birken zu finden
Rotkehlchen - Foto: Andrzej Ciesla
×
Rotkehlchen - Foto: Andrzej Ciesla

2.      Das Rotkehlchen

  • Wird etwa 14 cm groß
  • ist ganzjährig in Deutschland zu beobachten
  • Rücken und Flügeldecken sind olivbraun gefärbt
  • der Bauch ist bedeutend heller und eher gräulich-weiß
  • die Brust, auf die der Name des Rotkehlchens zurückzuführen ist, ist rostrot gefärbt
  • in Parks, an Feldrändern oder in Wäldern besonders im Unterholz auf exponierten Sträuchern zu beobachten
Bergfink - Foto: Andrzej Ciesla
×
Bergfink - Foto: Andrzej Ciesla

3.      Der Bergfink

  • 14-16 cm groß
  • Ist im Winter bei uns zu beobachten (Oktober- März)
  • Gehört zu den Mittel- bis Langstreckenzieher  und überwintert in Mittel- und Südeuropa
  • die Größe und Form ist dem Buchfink ähnlich
  • der Bergfink hat jedoch deutlich orange gefärbte Brust und Schulterpartie
  • der Bauch ist zudem weiß, wie auch der Bürzel
  • der Kopf des Männchens ist im Prachtkleid blauschwarz, im Schlichtkleid
  • rostbraun und schwarz gescheckt
  • das Weibchen ist unauffälliger mit braunem und grauem Kopf

Weitere Interessante Links & Downloads zum Thema:

Online Meldeformular

Das gibt es zu gewinnen!

Für die Kleinen - Schulstunde der Wintervögel!

NABU Vogeltrainer 

Download: Stunde der Wintervögel - Zählhilfe zum Ausdrucken (PDF) | 1.11 MB
Download: Stunde der Wintervögel - Kreuzworträtsel (PDF) | 1.00 MB
Download: Schulstunde der Wintervögel - Zählkarte (PDF) | 0.41 MB

Spenden
Unterstützen Sie den sächsischen Naturschutz in Ihrer Region.

Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.